Kinderbücher schreiben ist harte Arbeit.

Während Tripple X läuft zeichne ich am neuen Weihnachtsbuch. Wie passend! Eigentlich ist es schon zu spät dafür. Aber ich werde Gas geben. So hoffe ich jedenfalls. Wenn mein eigentlicher Job nicht mal wieder dazwischen springt.
Was ist eigentlich so schwierig daran ein Kindle zu schreiben? Tja, da ich meine Bücher auch selbst illustriere ist das Geschriebene immer ein Zusammenspiel mit den Zeichnungen. Wenn ich eine Geschichte schreibe, habe ich vor dem geistigen Augen schon alle Bilder fertig. …Aber leider nur vor dem geistigen Auge. Die Umsetzung ist immer spannend und macht auch den gewissen Reiz aus. Schaffe ich das gedachte Bild umzusetzen? Gefällt mir das Bild? Antwort: Eigentlich nie! Ich bin immer der Meinung, dass ich jedes Bild noch besser hinbekomme. Das mag ja stimmen, aber dann hätte ich nicht so viel Spaß dabei. Meine Leser verzeihen mir die vielen zeichnerischen Fehler und der Erfolg bei Amazon gibt mir auch wohl recht.

Es gibt Leute, die schreiben so einen Blogeintrag fehlerfrei runter. Ich gehöre definitiv nicht dazu. Ich muss jeden Eintrag dreifach lesen und finde trotzdem noch viele Fehler. So ist es auch mit meinen Texten in den Büchern. Wenn alles fertig ist zeige ich alles mindestens einer Person zum Lektorieren. Damit habe ich dann die nächste Baustelle.
Folgende Fragen erwarten mich:
Warum sind die Hasen unterschiedlich groß?
Ich hätte gerne mehrere weihnachtliche Aspekte in Deinen Bildern. Was meint Sie damit?
Da kannst Du noch was einfügen! Z.B. den Weihnachtsmann. Genau den wollte ich nicht zeichnen.

So bleibt es dabei! Harte, harte Arbeit.

Aber es macht SPAß!…..und das ist das WICHTIGSTE!!! 🙂

Advertisements

Ein Gedanke zu „Kinderbücher schreiben ist harte Arbeit.

  1. Svenja

    Ist die Person, die Sie ihre Texte zum Lesen geben, ein professioneller Lektor oder Lektorin? Ich schreibe nämlich selbst gerne und habe das selbe Problem: Ich lese meine Texte dreimal und finde immer noch Fehler. Darum möchte ich es eigentlich gerne probieren bei einem Verlag unterzukommen. Z.B. dieser hier: http://www.frieling.de/ …Das ist einer, der mir sehr professionell erscheint.
    Haben Sie vielleicht Tipps für mich?

    Liebe Grüße
    Svenja

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s